Agenda 21 ProjektLabor gastierte in Wels

Mittwoch, 11. April 2018

Agenda 21 ProjekLabor gastierte in Wels

Nach der erfolgreichen Premiere ging am 9. März im FreiRaumWels das zweite Agenda 21 ProjektLabor über die Bühne. Das Projektstudio bietet für drei Menschen/Teams einen Abend lang die Möglichkeit, eine Projektidee weiter zu entwickeln und die nächsten Schritte dazu auf den Weg zu bringen. Das Besondere daran: Sie wurden dabei von 12 ehrenamtlichen Projektbegleiter/innen unterstützt, die ihr Fach- und Alltagswissen zum Projekt einbringen konnten.

Das „Betriebssystem“ des Agenda 21 Projektstudios ist das Konzept „Design for Wiser Action“, das dabei unterstützt, nach dem Abend mit einem möglichst konkreten Prozessablauf für ein Projekt, oder eine Veranstaltung nach Hause zu gehen. Das Konzept zum Projektstudio wurde vom Büro für Zukunftsfragen entwickelt und hat sich in Vorarlberg schon vielfach bewährt.

Drei Projekte wurden ins Welser Projektstudio eingebracht: Eine öffentliche Bibliothek suchte Ideen um einen lokalen Leerstand zu bespielen, das Waldgarten-Institut nach Möglichkeiten eine operative Organisation aufzubauen und zwei ehrenamtlich geführte Vereine bzw. Museen erforschten das Potenzial für künftige Synergien.

Die nächste Möglichkeit, ein ProjektLabor zu besuchen gibt es am 29. Juni 2018 im Kirchdorfer Haus 16A.

 

Weitere Informationen bei johannes.meinhart@rmooe.at