Kurzfilme zum Thema "Heimat 2.0"

Dienstag, 27. Februar 2018
 

 

Grenzüberschreitender Kurzfilm-Wettbewerb

„Heimat 2.0“ als spannendes

Thema für junge Filmemacher

PREGARTEN/ PASSAU. Der Regionale Lenkungsausschuss Ost hat kürzlich sieben grenzübergreifende Kleinprojekte genehmigt, die in Summe mit rund 122.000 Euro aus dem EU-Förderprogramm INTERREG Österreich-Bayern gefördert werden. Eines dieser Projekte ist der Kurzfilm-Wettbewerb „young//IMPULSFILM//award“.

Mit diesem spannenden Projekt wollen der Pregartner Verein kult:Mühlviertel und der Verein Passauer Volksbühne junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren aus Oberösterreich und Bayern grenzübergreifend zusammenführen und einladen, einen eigenen Kurzfilm zum Thema „Heimat 2.0“ zu produzieren. Denn Globalisierung, steigende Mobilität, Digitalisierung und moderne Kommunikationswege haben die Definition des Begriffs Heimat in den letzten Jahren deutlich verändert. Und so öffnet sich eine neue Form von Heimat vor allem für junge Generationen als sozialer Raum weit über den eigenen geografischen Lebensmittelpunkt hinaus.

Aus sämtlichen Einreichungen werden die nominierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurzfilm-Wettbewerbs im Juli 2018 im Rahmen der IMPULSFILM//gala in der Freistädter Messehalle öffentlich präsentiert. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird durch eine aus Profis bestehende Fachjury bestimmt und mit einem Preis gekürt.

Mit dem Projekt sollen nicht nur Studierende von Filmhochschulen, Medienkollegs etc. angesprochen werden, sondern auch interessierte Hobbyfilmerinnen und -filmer im Alter zwischen 15 und 25 Jahren (Stichworte Youtube und Instagram). Ob also mit dem eigenen Smartphone oder ganz professionell mit der HD Kamera - der kreativen und persönlichen Umsetzung des Themas sind keine Grenzen gesetzt. Außer eine, im Sinne des Kurzfilmwettbewerbs zeitliche: der Kurzfilm darf eine Länge von sieben Minuten nicht überschreiten.

Einreichfrist ist der 30. Juni 2018. Interessierte aus Oberösterreich und Bayern können sich bei einer Teilnahme oder für benötigte Informationen an Susanna Bihari unter  office@theaterzeit.at wenden. Weiter Informationen zum Award sind unter www.theaterzeit.at/yimpulsfilmaward.html abrufbar.

Für Fragen bzgl. grenzüberschreitender Projektidee sowie Projektentwicklung und Antragstellung steht die Regionalmanagement OÖ GmbH, Geschäftsstelle Mühlviertel zur Verfügung (RM Johannes Miesenböck, +43(0)7942/ 77188-257, johannes.miesenboeck@rmooe.at, www.rmooe.at).