INTERREG Kleinprojekte Österreich-Bayern 2014-2020

Dauer / Zeitraum: 
2014 bis 2020

Kleinprojekteförderung Österreich-Bayern

So genannte „Kleinprojekte“ sind Projekte im Programm INTERREG Österreich-Bayern 2014-2020 mit beantragten förderfähigen Kosten von bis zu 25.000 Euro. Diese können laut Programm in der Priorität 3 (Spezifisches Ziel 6: „Auf- und Ausbau von Unterstützungsstrukturen für grenzübergreifende Projekte, darunter die finanzielle Abwicklung kleiner Projekte durch regionale Organisationen“) gefördert werden.

Es handelt sich hierbei um Projekte, die in erster Linie dazu beitragen sollen, die Zusammenarbeit im gesellschaftlichen und öffentlichen Bereich zu intensivieren. Vor allem werden Maßnahmen bis zu maximal 75 % gefördert, die besonders darauf abzielen, langfristige Kooperationen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aufzubauen und zu etablieren.

Das Regionalmanagement OÖ bietet diesbezüglich für Gemeinden, Verbände, Vereine, Schulen und regionale Organisationen einen umfangreichen Beratungs- und Projektbegleitungsservice an. Die Antragstellung erfolgt über das Regionalmanagement OÖ in der Geschäftsstelle Innviertel-Hausruck in Braunau und in der Geschäftsstelle Mühlviertel in Freistadt.

Link zu Programm-Homepage mit Projektbeispielen: www.interreg-bayaut.net

Rolle der RMOÖ: 
Beratung / Einreichstelle