5. Mühlviertler Tubatage

Mittwoch, 6. November 2019

Bereits zum fünften Mal finden die „Mühlviertler Tubatage“ 2020 statt. Das grenzüberschreitende Fortbildungsangebot für AmateurInnen und PädagogInnen der Basstuba wird vom „Verein TONART – Freunde der oö. Landesmusikschulen“ gemeinsam mit der Prof.-Vaclav-Hoza-Association (CZ) im Februar 2020 in der Landesmusikschule Freistadt umgesetzt.

Hierbei erhalten oberösterreichische und tschechische TubaspielerInnen ein Rundumtraining zu ihrem Instrument. Das Angebot reicht von Konzentrationsförderung, Instrumentenpflege, Mentaltraining und natürlich viele Übungen, Gruppen- und Einzelunterricht bis zu einem Konzertabend.

Zum praktischen Seminarbetrieb für AmateurInnen (01. - 02.02.2020) mit dem Referenten Dr. James Gourlay werden Vorträge der Mentaltrainerin Mona Köppen über Lampenfieber, Leistungssteigerung, Blockaden etc. angeboten.

Auch für Kinder gibt es ein Angebot. Karl Danner, Instrumentenbaumeister aus Linz, wird Ratschläge zur Pflege und Werterhaltung von Blechblasinstrumenten geben. Außerdem lädt eine große Instrumentenausstellung zum Probieren und Testen von Tuben ein.

Ein Konzert am 01.02.2020 im Salzhof Freistadt der Landesmusikschule Freistadt mit der oö. Jugendbrassband rundet das Angebot ab.

Infos und Anmeldung bis zum 24.01.2020 beim Blasmusikverband OÖ.

Haben auch Sie Ideen für grenzüberschreitende Projekte? Die nächste Einreichfrist von Kleinprojekten zwischen OÖ und der CZ endet am 18.03.2020 um 14.00 Uhr! Förderquote 85 % der förderfähigen Kosten. Bei der Projektentwicklung und Antragstellung steht die RMOÖ (Heide Spiesmeyer, +43 7942/77188-4305, heide.spiesmeyer@rmooe.at) gerne kostenlos zur Verfügung.