Mobilität 2020 in Freistadt

Dienstag, 12. November 2019

Nachdem sich im September ein Mobilitätsrat mit dem Thema beschäftigt hatte, wurden nun am 6. November 2019 dessen Ergebnisse präsentiert. Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung diskutierten die TeilnehmerInnen Ideen und Vorschläge zur Innenstadtmobilität – auch im Hinblick auf das Jubiläumsjahr 2020 - im Spannungsfeld zwischen BewohnerInnen, Wirtschaft und Gästen.

Die Vorschläge reichten von einer sektoralen Parkplatz-Einteilung des Hauptplatzes über eine Kombi-Ticket-Variante mit zweckgewidmeten Parkplätzen für BewohnerInnen bis hin zu (temporär) autofreien oder verkehrsberuhigten Bereichen in der Innenstadt. Ein starkes Signal mit ihrer engagierten Teilnahme setzten junge InnenstadtbewohnerInnen und Familien, die sich die Gelegenheit, ihre Anliegen und Sichtweisen einzubringen nicht entgehen ließen. Es wurde über Alternative Mobilitätsangebote für die letzte Meile ebenso intensiv diskutiert wie über Möglichkeiten zur Stärkung des Zu-Fuß-Gehens und zur Bewusstseinsbildung.

Die Ergebnisse werden nun in einem Kernteam gesichtet, hinsichtlich zeitlicher Relevanz und Wichtigkeit geordnet und in zuständigen Gremien – bei Bedarf mit weiteren Experten – weiterbearbeitet.

 

Weitere Informationen unter:

www.rmooe.at

Regionales Mobilitätsmanagement

RM Hubert Zamut (RMOÖ / Gst. Mühlviertel)