Home > Projekte > Fabrikatoren Schule

Fabrikatoren Schule

< zurück zur Übersicht

Fabrikatoren Schule

Die revolutionäre Zukunftstechnologie 3D-Druck in AHS und Pflichtschule zu integrieren. Das ist das Ziel des eben bewilligten Förderprojektes „Fabrikatoren-Schule“.

Dauer / Zeitraum: 
01.06.2013 bis 30.11.2014

Die revolutionäre Zukunftstechnologie 3D-Druck in AHS und Pflichtschule zu integrieren. Das ist das Ziel des eben bewilligten Förderprojektes „Fabrikatoren-Schule“. In Kooperation mit dem Offenen Technologielabor Otelo (Projektautor), Pädagogischen Hochschulen, Miba und dem Jungunternehmer Markus Kaltenbrunner (EVO-tech) werden an Schulen 3D-Drucker gebaut, erprobt und den Schulen für einen Fächer übergreifenden Einsatz gestiftet. Lehrlinge bauen mit, Volksschüler erproben das Wunderding, Spitzenpädagogen erarbeiten eine Didaktik zur Einführung. Otelo erforscht ein optimales Gender Mainstreaming und zum Schluss steigt in der Miba Academy Laakirchen eine große offene 3D-Druckerparty für die Open Source Szene. Sechs Partnerschulen und 10 weitere Schulen, die sich einen 1000-€-Kooperationszuschuss abholen, profitieren unmittelbar von diesem Projekt, bei dem das RMOÖ Gmunden-Vöcklabruck die Konsortialführung innehat. Projektleiter ist Josef Aigner.

 

Förderprogramm(e): 

Talente Regional aus der Reihe Talente der Forschungsförderungsgesellschaft TTG finanziert durch BM für Verkehr, Innovation und Technologie.

Projektträger: 

Verein für Regionalentwicklung in den Bezirken Vöcklabruck-Gmunden

Projektpartner: 

Verein Offenes Technologielabor OTELO Gmunden, Pädagogische Hochschulen OÖ und Salzburg, EVO-tech GmbH, Miba AG

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Naturium am Inn

Das Naturium am Inn beim Kraftwerk Ering-Frauenstein wurde ebenso wie sechs Naturerlebnisstationen in den Auen beiderseits des Inns mit EU-Fördermitteln aus dem Programm INTERREG Österreich-Bayern realisiert.

Erfahrungsaustausch über die Entwicklung wissenschaftlicher Software und Anwendungen
01.01.2022 bis 31.12.2022

Im Zuge des genehmigten Projekts erfolgt ein Austausch von Erfahrungen bei der Entwicklung

Optimierung einer nachhaltigen Schwefelsäureproduktion für (Bio)Leaching-Prozesse im Abfallsektor
01.01.2022 bis 31.12.2022

Das Projekt widmet sich den riesigen Mengen an Sekundärrohstoffquellen, wie zum Beispiel Au

Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerkes mit Fokus auf die Leitlinien der Corporate Social Responsibility (CSR) in der öffentlichen Verwaltung
01.01.2022 bis 31.12.2022

Das Projektziel von den Projektpartnern NÖ.Regional.GmbH und der Südböhmischen Agentur für