Home > Projekte > Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen

< zurück zur Übersicht

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen

Im Projekt handelt es sich um einen strategischen Ansatz zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Region in den Bereichen Forschung und Innovation. Es werden Chancen und Stärken der beiden Regionen ermittelt, welche von einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet der Wissenschaft oder Technologie profitieren könnte. Der Fokus richtet sich vor allem auf spezielle Trends, die von den wirtschaftlichen Profilen der Regionen abgeleitet werden und auf technologische Entwicklungen, sogenannten Megatrends.

Dauer / Zeitraum: 
01.09.2021 bis 31.12.2022

Hauptziel des Projektes ist der Aufbau eines wirksamen grenzüberschreitenden Netzwerks von Akteuren auf Grundlage einer detaillierten komparativen Analyse der S3-Strategien der Region Südböhmen (RIS3 Strategie der Region Südböhmen 2021-2027) und des Landes Oberösterreich (#upperVISION2030), welches eine Reihe von Maßnahmen für die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit in Schlüsselbereichen für die beiden Regionen vorbereiten wird.

 

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

  • Analysearbeiten inkl. Vergleich zu den S3-Strategien von
      Oberösterreich und Südböhmen
  • Entwicklung von Kooperationspotenzial inkl. Konsultation mit
      Schlüsselakteuren
  • Grenzüberschreitender Katalog des Dienstleistungsangebots
      oberösterreichischer und südböhmischer F&E&I-Anbieter für KMU
  • Netzwerkaufbau (z.B. mittels grenzübergreifenden Workshops,
      Erarbeitung von Projektvorschlägen)
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.at-cz.eu

Förderprogramm(e): 

INTERREG V-A Österreich – Tschechische Republik

max. € 139.503,75

Projektträger: 

Südböhmischer Wissenschaftspark (Leadpartner)

Business Upper Austria GmbH

 

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Unterstützung Leerstandsanalyse und Konzepterstellung
01.01.2021 bis 31.12.2027

Die RMOÖ unterstützt Gemeindekooperationen bei der Analyse von Leerstand und der Konzepterstellung für eine nachhaltige Neunutzung von Gebäuden.

Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerkes mit Fokus auf die Leitlinien der Corporate Social Responsibility (CSR) in der öffentlichen Verwaltung
01.01.2022 bis 31.12.2022

Das Projektziel von den Projektpartnern NÖ.Regional.GmbH und der Südböhmischen Agentur für

Naturium am Inn

Das Naturium am Inn beim Kraftwerk Ering-Frauenstein wurde ebenso wie sechs Naturerlebnisstationen in den Auen beiderseits des Inns mit EU-Fördermitteln aus dem Programm INTERREG Österreich-Bayern realisiert.

Erfahrungsaustausch über die Entwicklung wissenschaftlicher Software und Anwendungen
01.01.2022 bis 31.12.2022

Im Zuge des genehmigten Projekts erfolgt ein Austausch von Erfahrungen bei der Entwicklung