Home > Projekte > Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Schärding"

Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Schärding"

< zurück zur Übersicht

Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Schärding"

Die Stadt Schärding und ihre umliegenden Gemeinden kooperieren unter anderem in den Bereichen Radverkehr und Attraktivierung von Ortszentren.

Dauer / Zeitraum: 
01.01.2016 bis 31.12.2020

Beteiligte Gemeinden: Schärding, Brunnenthal, St. Florian am Inn, Suben

Regionssprecher: Bgm. Ing. Franz Angerer (Stadtgemeinde Schärding)

Planungsbüro (Strategie): DI Richard Resch, Gut&Co Gumpinger Test & Consulting e. U., PLANUM Fallast Tischler & Partner GmbH

Meilensteine: Juli 2017: Gründung Stadtregionales Forum

                     November 2017: Start Stadtregionale Strategie

                     November 2018: Beschluss Stadtregionale Strategie

 

 

 

Stadtregionale Strategie für die Stadtregion Schärding

 

Handlungserfordernisse und Ziele:

Die Stadtregion positioniert sich als Tourismus-, Wohn- und Wirtschaftsraum am Inn.

  • Großes Potenzial für eine positive Bevölkerungsentwicklung durch die Attraktivität der Stadt und Region und durch Brückenkopffunktion zu Bayern
  • zukunftsfähige gewerbliche Entwicklung durch den Wirtschaftspark Innviertel, TGZ Schärding und die ergänzende Bereitstellung von stadtregional abgestimmten, konkurrenzfähigen Betriebsbaugebieten
  • Aufrechterhaltung der Funktionsvielfalt und Attraktivierung der Schärdinger Innenstadt und der Ortskerne
  • Verdichtung und teilweise Revitalisierung sowie Auffüllung gut geeigneter, an den öffentlichen Verkehr angebundener Siedlungsschwerpunkte
  • Sicherung hochwertiges Gewässer- und Grünzüge, Landschaftsräume und charakteristischer Kulturlandschaften
  • Forcierung umweltfreundlicher Mobilitätsformen durch Priorisierung des Radverkehrs und Qualitätsverbesserungen bei der Infrastruktur
  • Stadtregionale Strageie ist inhaltliche Basis für die mittel- und längerfristige Weiterentwicklung der Stadtregion
  • Weiterführung der Kooperation der Stadtregion

 

Umsetzungsstrategie:

  • Optimierung / Ausbau des stadtregionalen Radverkehrsnetzes
  • Attraktivierung von Orts- und Stadtzentren inkl. Inwertsetzung suboptimal genutzter Flächen (Leerstände)
  • verstärkte interkommunale Zusammenarbeit (Verwaltung)

 

Umsetzungsprojekte:

  • Priorität und Einreichung des Radverkehrskonzeptes
  • "Hotspots" der Naherholung und des gesellschaftlichen Miteinander
Förderprogramm(e): 

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) - Förderprogramm „Investition in Wachstum und Beschäftigung Ö 2014-2020 (IWB) - Land OÖ, Abt. Raumordnung

www.rmooe.at/foerderprogramme/iwb-programm-investitionen-wachstum-und-be...

Projektträger: 

Stadtregion Schärding

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Downloads: 

Plakat Stadtregion Schärding

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

INTERREG-Projekt ARGE EUREGIO

INTERREG-Projekt BA0100011 Umsetzung Euregionale Strategie ARGE EUREGIO 2022-2024 im oö-bayerischen Grenzraum

Gemeinde- und Regionsprofil
01.09.2020

Eine Basisanalyse im Bereich der Daseinsvorsorge für Gemeinden und Regionen

Sport, Kultur und Wirtschaft - grenzenlos erleben und betreiben
15.04.2022 bis 31.10.2022

Heuer jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Mauthausen und Prachatice zum 30. Mal.

Vermittlung von Kunst und Geschichte an Schüler aus OÖ und CZ
01.04.2022 bis 31.10.2022

Besseres Kennenlernen der gemeinsamen Geschichte