Home > Projekte > Verstehen verbindet

Verstehen verbindet

< zurück zur Übersicht

Verstehen verbindet

Demo

Vieles verbindet Mauthausen mit Prachatice (Partnerstädte, historischer Salzhandel, historisch belastete Orte, ...). Mit diesem Projekt sollen erste Schritte der Zusammenarbeit und der Vernetzung des Heimatmuseums in Mauthausen mit dem Prachaticer Museum gesetzt werden.

Dauer / Zeitraum: 
01.02.2018 bis 30.09.2019

Vieles verbindet Mauthausen mit Prachatice (Partnerstädte, historischer Salzhandel, historisch belastete Orte, ...). Mit diesem Projekt sollen erste Schritte der Zusammenarbeit und der Vernetzung des Heimatmuseums in Mauthausen mit dem Prachaticer Museum gesetzt werden. Geplant ist der Aufbau der Kooperation mit gemeinsamer Bewerbung, Austausch von Exponaten für Sonderausstellungen (z.B. "Das Salz des Lebens") oder die Herstellung von Mehrsprachigkeit in den beteiligten Museen.

Alle Infos in den Museen und über die Museen sollten nicht nur in Deutsch, sondern auch in Tschechisch und Englisch verfügbar sein. Das betrifft Infos, Wissensvermittlung und Bewerbung (Marketingmaßnahmen) aber nicht nur in schriftlicher, sondern vor allem auch in akustischer Form (Wissensvermittlung über Audioguide-System). Dafür ist eine professionelle Umsetzung im Bereich Texterstellung, Übersetzung und Tonaufnahme (Sprecher) erforderlich.

Zielgruppe:

Bevölkerung von Mauthausen und Prachatice sowie Umgebung, kulturgeschichtlich interessiertes Publikum, MuseumsmitarbeiterInnen.

Ziele:

Der Heimat- und Museumsverein Schloss Pragstein will in Zukunft eine Partnerschaft mit dem 'Prachaticer Museum' aufbauen und in weiterer Folge einen regeren Kulturaustausch mit Prachatice anstoßen.

Attraktivierung des Museumsangebots, Erhöhung der Besucherzahl in den beteiligten Museen durch Mehrsprachigkeit, Attraktivitätssteigerung, Ausstellungstausch und Exponatenleihgaben. Know-how Austausch.

Geplante Maßnahmen (optional zusammengefasst):

  • Erarbeitung der Grundtexte für die Ausstellungsgrafik (Heimatmuseum) und der Audio-Führungen (Heimatmuseum und Apothekenmuseum).
  • Professionelle Übersetzungen der Texte in die Sprachen Tschechisch und Englisch, Aufnahme der Texte mit 'Nativespeaker' (Tonstudioarbeiten) und Implementierung dieser Audioproduktionen in das neu angeschaffte Audioguide-System.
  • Erstellen fremdsprachlicher Werbemittel (Folder) für erforderliche Marketingmaßnahmen in der Partnergemeinde Prachatice.
  • Durchführung eines Projektmeetings für mögliche gemeinsame Sonderausstellungen u. Austausch von Exponaten
  • Der Projektpartner wird bei einer Eröffnungsveranstaltung (vermutlich Juni/Juli 2019) mitwirken. Teilnahme an einem Projektmeeting für mögliche gemeinsame Sonderausstellungen u. Austausch von Exponaten für die Sonderausstellungen.

Gefördert werden sollen u.a.:

  • externe Expertisen und Dienstleistungen wie:
  • Tonaufnahmen, Sprecher für AudioGuides-Texte,
  • Reise-, Dolmetschkosten sowie mehrsprachige Gestaltung Folder.

Sprachliche Barrieren überwinden und Verständnis gewinnen.

Projektträger: 

Heimat- und Museumsverein Schloss Pragstein

Projektpartner: 

Prachaticer Museum

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Breitbandausbau Hansbergland
01.01.2019 bis 31.12.2019

Die Gemeinden Auberg, Niederwaldkirchen, St. Johann am Wimberg, St. Peter am Wimberg, St. Ulrich im Mühlkreis und St. Veit im Mühlkreis im Bezirk Rohrbach bilden den kommunalen Kooperationsraum Hansbergland. Die Region hat schon eine längere Kooperationserfahrung u.a. als LEADER-Region oder mit unterschiedlichsten Prozessen wie z.B. Agenda 21. Nun möchte man einen nächsten Schritt gemeinsam gehen, um den regionalen Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des regionalen Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.

Coffee College Reichersberg
01.07.2020 bis 31.12.2020

Die grenzüberschreitenden Projektpartner streben die Gründung eines beispiellosen „Coffee Colleges“ im Stift Reichersberg an. Im Rahmen des Coffee Colleges soll die gesamte Wertschöpfungskette von Kaffee - von Anbau bis zu Vermarktung und Konsum inkl. der Nutzung von Nebenströmen abgebildet werden.

Bodenoptimierung und Schädlingsbeurteilung
01.07.2020 bis 31.12.2021

Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Projektpartner soll die oö-südbayerische Grenzregion von den Möglichkeiten und vom Einsatz der neuen Technologien und der im Projekt erarbeiteten Software profitieren. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Bodenprobenziehung, Auswertung und Umsetzung der Analyseergebnisse.

Breitbandausbau Steinerne Mühl
01.10.2018 bis 31.12.2019

Die Gemeinden St. Oswald bei Haslach, Lichtenau im Mühlkreis, Haslach an der Mühl, St. Stefan-Afiesl und Helfenberg im Bezirk Rohrbach bilden seit 2018 den Kooperationsraum Steinerne Mühl. Ziel dieses Kooperationsraums ist es, gemeinsam Projekte verschiedenster Art umzusetzen, um die Region als Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.