Home > Projekte > Agenda 21-Ortsteilprozess in Frauenstein

Agenda 21-Ortsteilprozess in Frauenstein

< zurück zur Übersicht

Agenda 21-Ortsteilprozess in Frauenstein

Im Ortsteil Frauenstein der Gemeinde Molln ist der Verein „Frau`stoa – jo hoit jo“ mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement aktiv.

Dauer / Zeitraum: 
01.08.2011 bis 30.06.2013

Der Ortsteil Frauenstein der Gemeinde Molln ist seit vielen Jahren mit dem Wegbrechen wichtiger, identitätsstiftender Infrastrukturen (Nahversorger, Schule, Kindergarten) konfrontiert. Dieser Abwärtsspirale möchte der neu gegründete Verein „Frau`stoa – jo hoit jo“ mit sehr viel ehrenamtlichem Engagement entgegenwirken. Mit dem Programm Agenda 21 wird der Verein in seinen Bemühungen um eine gute Zukunft für Frauenstein unterstützt. Im Agenda 21-Prozess gilt es die lokalen Gestaltungsspielräume wieder zu entdecken und zu nutzen. Unter professioneller Prozessbegleitung haben die  FrauensteinerInnen ein maßgeschneidertes Zukunftsprofil erarbeitet. Demnach möchte man Frauenstein zu einem „Ort für Körper, Geist und Seele“ weiterentwickeln. Die sehr bekannte Wallfahrtskirche soll wieder verstärkt als Anziehungspunkt dienen, dazu sollen die leer stehenden Gebäude im Zentrum einer bestmöglichen Nutzung zugeführt werden. Wanderer und Pilgerer sollen sich in Frauenstein wohlfühlen bzw. aufhalten können, adäquate Übernachtungsmöglichkeiten vorfinden  und Frauenstein als Ort der Besinnung, der Einkehr und der Entschleunigung wahrnehmen. Ein erstes Umsetzungsprojekt dazu ist das „Frau`stoana-Schaufenster in die Region“, welches zur Attraktivierung des Kirchenplatzes beiträgt. Seit Jahrzehnten steht gegenüber der bekannten Wallfahrtskirche ein ehemaliges Geschäft leer, dessen zwei große Fenster mit einer dahinterliegenden Fläche von 18 m2 das neue „Frau`stoana-Schaufenster in die Region“ bilden. Auf innovative Art und Weise wurde damit eine Informationsdrehscheibe für die Frauensteiner Bevölkerung, aber auch für BesucherInnen und Gäste der Region geschaffen. Die Präsentationsflächen wurden ansprechend und abwechslungsreich gestaltet und informieren über das touristische, kulinarische, kulturelle und religiöse Angebot von Frauenstein und der Region.

Ein zweites Umsetzungsprojekt war die Organisation eines ORF-Wandertages. Um die Positionierung von Frauenstein als attraktiver Wallfahrtsort für Pilgerer auch oberösterreichweit bekannt zu machen fand am 14. Oktober 2012 der ORF-Wandertag zum Thema „Wildern & Pilgern“ mit vielen interessierten BesucherInnen statt. Weitere Umsetzungsprojekte des Vereins „Frau`stoa – jo hoit jo“ befinden sich in der Planungsphase.

Förderprogramm(e): 

Programm Agenda 21

Projektträger: 

Verein „Frau`stoa – jo hoit jo“

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektpartner

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Sport, Kultur und Wirtschaft - grenzenlos erleben und betreiben
15.04.2022 bis 31.10.2022

Heuer jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Mauthausen und Prachatice zum 30. Mal.

Vermittlung von Kunst und Geschichte an Schüler aus OÖ und CZ
01.04.2022 bis 31.10.2022

Besseres Kennenlernen der gemeinsamen Geschichte

plant 4 streets – Förderung der Neupflanzung, Erhaltung und Pflege von Alleen
01.05.2022 bis 31.10.2022

Mit diesem Projekt wird der Grundstein für eine grenzüberschreitende Kooperation in Form eines längerfristigen Alleenprojekts gelegt.

Etablierung eines int. Netzwerkes zum Schutz und nachhaltigen Nutzung der Moore
01.04.2022 bis 31.10.2022

Waren die Moore seit letzter Eiszeit landschaftlich prägende Elemente in den Regionen der b