Home > Projekte > Europaradregion - Lipno-Mühlviertler Hochland

Europaradregion - Lipno-Mühlviertler Hochland

< zurück zur Übersicht

Europaradregion - Lipno-Mühlviertler Hochland

Demo

Die zwei Regionen Lipno und Mühlviertler Hochland möchten in Zukunft noch enger grenzüberschreitend zusammenarbeiten.

Dauer / Zeitraum: 
16.12.2020 bis 30.09.2021

Die zwei Regionen Lipno und Mühlviertler Hochland möchten in Zukunft noch enger grenzüberschreitend zusammenarbeiten, speziell in den Bereichen Radfahren und Wandern. Dabei sollen sich die aktiv beteiligten Vereine, Institutionen und Körperschaften austauschen und vernetzen, wie z.B. Sportclubs, Südböhmische Radwegstiftung oder ÖAMTC/UAMK. Die Attraktivität der Grenzregion Moldaustausee-Bad Leonfelden soll bei der regionalen Bevölkerung und bei den Gästen mittels gemeinsamer Aktivitäten und gemeinsamer Serviceangebote gegenseitig und vor allem grenzüberschreitend gesteigert werden. Durch einen zukünftigen gemeinsamen Auftritt und Vorgehen können Synergien genutzt, neue grenzüberschreitende Angebote entwickelt werden und die Gesamtregion entlang des ehemaligen Eisernen Vorhanges zusammenwachsen.

Für diese Vorhaben sind neben den Workshops und Exkursionen als Basis eine gemeinsame, zweisprachige Radkarte mit allen Radwegen in der Region (inkl. POI´s, Routenempfehlungen, ...), eine gemeinsame, mehrsprachige Rad-APP mit Navigationsfunktion, zweisprachige Beschilderungen an markanten Punkten, Landingbrands (Erlebnisorte, "Magic Moments", ...), begleitende Marketing- und PR-Maßnahmen in Österreich und Tschechien mit zwei Pressekonferenzen (Budweis und Linz) geplant.

Durch das Projekt und die Zusammenarbeit gibt es für die Radfahrer auf beiden Seiten der Grenze eine gemeinsame Radkarte, anstatt aktuell einer Vielzahl von Karten; die Rad-APP ermöglicht zusätzlich den Nutzern ein grenzenloses Radvergnügen mit der Sicherheit am richtigen Weg zu sein.

 

Zielgruppe:

Zielgruppen sind die regionale Bevölkerung aus dem Mühlviertel und aus Südböhmen und auch die Urlaubsgäste der Region mit Schwerpunkt Tschechien und (Ober)Österreich.

 

Ziele:

• Vernetzung sowie Intensivierung der nachbarschaftlichen
    Beziehungen und aller Beteiligter (Vereine, Institutionen)
    durch Exkursionen, Workshops, Arbeitssitzungen

• gemeinsame regionale Vermarktung der Radregion
    Lipno-Mühlviertler Hochland

• Schaffung gemeinsamer Serviceangebote wie
    z.B. Rad-Navigations-APP, gemeinsames, zwei-
    sprachiges Kartenmaterial

• Nutzung von grenzüberschreitenden Synergien

• gemeinsame begleitende Marketing- und
    PR-Maßnahmen in Österreich und Tschechien mit zwei
    Pressekonferenzen (Budweis und Linz)

• Zweisprachige Beschilderung an neuralgischen Routenpunkten,
    Landingbrands (Erlebnisnorte, "Magic Moments",..)

• Der regionalen Bevölkerung und dem Gast sollen
    noch mehr die örtlichen Natur- und Kultur-
    schönheiten der Region - unabhängig vom
    Staatsgebiet - nähergebracht werden

• Das Bewusstsein für eine gemeinsame Region zu stärken.

 

Geplante Maßnahmen:

• In Workshops, Vernetzungstreffen und Exkursionen soll ein intensiver
    Erfahrungsaustausch und Kennenlernen der beteiligten
    Personen/Vereine/Institutionen usw. erfolgen und die Basis für
    nachhaltige Zusammenarbeit gelegt werden

• In weiteren gemeinsamen Arbeitssitzungen und Workshops werden die
    Inhalte der Radkarte und der Rad-APP erarbeitet, die jeweiligen
    Radtouren werden von jedem Projektpartner in seinem Gebiet definiert
    und aufbereitet und in den gemeinsamen Arbeitsbesprechungen
    abgestimmt

• Entwicklung, Konzeption und Programmierung einer gemeinsamen
     Radkarte inkl. Highlight-  Touren, POI´s,.. und einer Rad-Navigation-APP

• Gemeinsame begleitende Marketing- und PR-Maßnahmen in Österreich
     und Tschechien mit zwei Pressekonferenzen je eine in Budweis und Linz

• Zweisprachige Beschilderung an neuralgischen Routenpunkten,
     Landingbrands (Erlebnisnorte, "Magic Moments",..).

Förderprogramm(e): 

Kleinprojektefonds im Kooperationsprogramm INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik

Kleinprojektefonds Österreich-Tschechische Republik

Projektträger: 

Tourismusverband Mühviertler Hochland

Projektpartner: 

Turisma z.s.

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Wissensmanagement in Gemeinden in der Region Wels-Eferding
01.01.2021 bis 31.12.2022

In vielen Gemeinden gehen in den nächsten Jahren langgediente Mitarbeiter und Mitarbeiterin

Euregionale Strategie AT-CZ 2021+
01.02.2021 bis 31.12.2021

Ziel des Projektes ist es, eine Strategie zu erarbeiten, welche die zukünftige kleinregionale grenzüberschreitende Projekt-Zusammenarbeit auf 3-5 Themenfelder fokussiert.

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen
01.09.2021 bis 31.12.2022

Im Projekt handelt es sich um einen strategischen Ansatz zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Region in den Bereichen Forschung und Innovation. Es werden Chancen und Stärken der beiden Regionen ermittelt, welche von einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet der Wissenschaft oder Technologie profitieren könnte. Der Fokus richtet sich vor allem auf spezielle Trends, die von den wirtschaftlichen Profilen der Regionen abgeleitet werden und auf technologische Entwicklungen, sogenannten Megatrends.

Europaradregion - Lipno-Mühlviertler Hochland
16.12.2020 bis 30.09.2021

Die zwei Regionen Lipno und Mühlviertler Hochland möchten in Zukunft noch enger grenzüberschreitend zusammenarbeiten.