Home > Projekte > Kultur verbindet grenzüberschreitend - Kultururlaub in Linz und Südböhmen

Kultur verbindet grenzüberschreitend - Kultururlaub in Linz und Südböhmen

< zurück zur Übersicht

Kultur verbindet grenzüberschreitend - Kultururlaub in Linz und Südböhmen

Die Region Südböhmen, insbesondere die Orte České Budějovice und Český Krumlov, sowie die Europäische Kulturhauptstadt Linz bieten ein breites kulturelles Angebot.

Dauer / Zeitraum: 
01.01.2019 bis 30.09.2019

Die Region Südböhmen, insbesondere die Orte České Budějovice und Český Krumlov, sowie die Europäische Kulturhauptstadt Linz bieten ein breites kulturelles Angebot. Das Brucknerhaus Linz, das Landestheater Linz, das Südböhmische Theater in České Budějovice, das Südböhmische Theater in Český Krumlov, sowie die Südböhmische Philharmonie in České Budějovice bieten ein breitgefächertes Kulturprogramm, beste Akustik und Bühnen voller Geschichten und machen aus einem Kurzurlaub ein ganz besonderes Erlebnis. Dies ist Anlass für eine grenzüberschreitende Kooperation zwischen Oberösterreich und Südböhmen um einen Kultururlaub für kulturinteressiertes Publikum anzubieten. Gäste aus Linz und Oberösterreich sollen die Theaterhäuser in České Budějovice und Český Krumlov besuchen und umgekehrt wird das Angebot der Theaterhäuser in Südböhmen in Linz und Oberösterreich beworben. Durch die Vernetzung wird gegenseitige Vermarktung, Erfahrungsaustausch und gemeinsame Bewerbung ermöglicht.

Zielgruppe:

Die drei Kulturstädte Linz, České Budějovice und Český Krumlov vernetzen sich grenzüberschreitend und entwickeln für kulturinteressiertes Publikum ein attraktives Kulturangebot. Durch die gemeinsame Vernetzung, soll der kulturelle Austausch zwischen den Städten verstärkt werden und die touristische Wertschöpfung in den Regionen gesteigert werden.

Ziele:

Ziel ist es, kulturaffines Publikum durch die gegenseitige Bewerbung der Theater- und Konzertangebote in die Region Südböhmen und nach Oberösterreich zu bringen. Zielgruppe sind sowohl kulturinteressiertes Publikum aus Oberösterreich, als auch Südböhmen. Durch zielgerichtete Marketingaktivitäten sollen bestehende Abonnenten der Theaterhäuser, sowie kulturaffines Publikum angesprochen werden.

Geplante Maßnahmen: 

  • Organisation von zwei Treffen der Kooperationspartner Linz, České Budějovice und Český Krumlov
  • Print Werbemaßnahmen: Produktion und Verteilung eines gemeinsamen Folders mit den kulturellen Angeboten und Veranstaltungen der Theaterhäuser und der Südböhmischen Philharmonie
  • Offline Werbemaßnahmen: TV Beiträge, Kooperationen mit Medien in Südböhmen/Oberösterreich
  • Online Werbemaßnahmen: Darstellung der Kulturangebote auf den Partner Websites, sowie in Newslettern
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Die Öffentlichkeit wird über die Presse in Form von Aussendungen und Pressegesprächen informiert
  • Präsentationveranstaltungen für Multiplikatoren in Südböhmen/Linz

Gefördert werden sollen u.a.:

Reisekosten, externe Expertisen und Dienstleistungen wie Grafik-, Druckkosten der Werbemittel, Miete Präsentationsveranstaltungen Linz/Südböhmen, Dolmetsch- und Übersetzungskosten sowie Verpflegung.

Projektträger: 

Tourismusverband Linz

Projektpartner: 

Südböhmische Tourismuszentrale, Budweis

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Sport, Kultur und Wirtschaft - grenzenlos erleben und betreiben
15.04.2022 bis 31.10.2022

Heuer jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Mauthausen und Prachatice zum 30. Mal.

Vermittlung von Kunst und Geschichte an Schüler aus OÖ und CZ
01.04.2022 bis 31.10.2022

Besseres Kennenlernen der gemeinsamen Geschichte

plant 4 streets – Förderung der Neupflanzung, Erhaltung und Pflege von Alleen
01.05.2022 bis 31.10.2022

Mit diesem Projekt wird der Grundstein für eine grenzüberschreitende Kooperation in Form eines längerfristigen Alleenprojekts gelegt.

Etablierung eines int. Netzwerkes zum Schutz und nachhaltigen Nutzung der Moore
01.04.2022 bis 31.10.2022

Waren die Moore seit letzter Eiszeit landschaftlich prägende Elemente in den Regionen der b